20. bis 22.07.2018
Günther-Klotz-Anlage
Karlsruhe

 

13.07.2018

Wichtige Informationen zu DAS FEST

Eine frühzeitige Anreise zu DAS FEST kann Nerven sparen und auch die Umwelt schonen

DAS FEST-Ticket erstmals auch KVV-Ticket

Erstmals ist im DAS FEST-Ticket auch ein KVV-Ticket inkludiert. Damit kann man ohne Zusatzkosten mit dem öffentlichen Nachherverkehr zu DAS FEST an- und abreisen. Dies sorgt für eine umweltfreundliche Anreise und verbessert die CO2-Bilanz.

BGV-Fahrradparkplätze

Auch die Anreise mit dem Fahrrad ist sehr zu empfehlen. Aufgrund der positven Resonanz aus dem vergangenen Jahr wird – gemeinsam mit unserem Partner BGB / Badische Versicherungen – ein weiterer bewachter BGV-Fahrradparkplatz eingerichtet. So kann man sowohl im Westem als auch im Osten des Festivalgeländes sein Fahrrad in Obhut geben. Alle Stationen der Fahrradparkplätze findet ihr auch auf unserem Lageplan. Zudem kann man sein Fahrrad vom ADFC codieren lassen und ein kurzer Check wäre auch möglich. Für die E-Biker wird zudem eine E-Bike-Station der Stadtwerke Karlsruhe eingerichtet.

Empfehlung: Kommt ohne Rucksack

Um längere Wartezeiten an den Zugängen zum Festivalgelände zu vermeiden, empfehlen wir zum einen eine frühzeitige Anreise und zum anderen, nur die nötigsten Utensilien mitzunehmen. Diese sollten alle in einen „Turnbeutel“ (Stoffbeutel, ca. DinA4-Format) passen, der sich gut kontrollieren lässt.

Gesonderte Zugänge für mit Rucksack / ohne Rucksack

Neu ist, dass man flexibel auf das Besucheraufkommen reagieren möchte und gesonderte Zugänge für Besucher mit und für Besucher ohne Rucksack hat. Generell aber können die Wartezeiten in der Einlassphase aufgrund intensiver Kontrollen länger dauern. Neu ist auch, dass zum Klassikfrühstück keine Thermoskannen mehr zugelassen werden dürfen. Was alles mit auf das FESTival-Gelände darf und was nicht findet ihr in unseren FAQs.

Was könnt ihr für einen perfekten Festivalbesuch tun?

Gut vorbereitet auf die heißen DAS FEST-Tage sind die Getränkelogistiker. Doch während ein Anfangsbestand von 120.000 Flaschen alkoholfreien Getränken und 850 hl Bier dafür sorgt, dass am ersten Festivaltag genügend kühle und erfrischende Getränke an den Ständen bereitstehen, sollten sich auch die Festivalbesucher gut vorbereitet ins Vergnügen stürzen.
DAS FEST empfiehlt die Mitnahme einer Kopfbedeckung (= Sonnenschutz). Wer seine Haut nicht bereits im Vorfeld mit Sonnenschutzcreme eingerieben hat, kann dies noch auf dem Festivalgelände bei den kostenlosen Sonnenmilchstationen des DAS FEST-Partners dm-drogerie markt nachholen. Aber auch an Regenschutz sollte gedacht werden, denn auf dem Festival-Gelände gibt es keine Möglichkeiten zum Unterstellen. Hier empfiehlt sich ein Regencape, denn Schirme sind auf dem Festivalgelände zwar in kleinster Ausführung zugelassen, stören aber doch gewaltig beim Genuss der Bands auf den Bühnen. Vor Ort werden die Veranstalter den Himmel immer unter Beobachtung halten und gegebenenfalls die DAS FEST-Besucher informieren. Weitere Tipps für einen unbeschwerten DAS FEST-Besuch können der Broschüre „Du bist SICHERheit“ entnommen werden, welche unter anderem am Infostand von DAS FEST auf dem Festivalgelände oder Online hier erhältlich ist. Damit bekommen die Besucher auch eine Checkliste, wie man sich optimal für einen sicheren OpenAir-Veranstaltungsbesuch vorbereitet.

9. Juli 2018

Vor DAS FEST ist Vor-FEST: Am Freitag fällt der Startschuss für zehn Tage Festival in Karlsruhe

„India Summer Days“ im Rahmen vom Vor-FEST / Fächer-Becher mit Premiere

Am Freitag ist es endlich soweit: die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage wird zur Festivalzone. Vom 13. bis zum 19. Juli heizen beim Vor-FEST regionale Bands schon mal kräftig ein, so dass mit dem Startschuss zu DAS FEST, dem größten Familienfestival im Südwesten, am Freitag, 20. Juli, dann alle spätestens ordentlich in Feierlaune sind. Und alles bei freiem Eintritt.

Los geht es auf der Cafébühne am Freitag, 13. Juli, dem SWR3-Tag, mit Tonic und Kemi Cee, die ab 18 Uhr den Auftakt in zehn heiße Tage machen. Direkt weiter geht es dann am Samstag, 14. Juli, mit der Hoepfner Summer Night und Amy Sue & Friends sowie Human. Auch der Sonntag, 15. Juli, kann ein langer, aber nicht langweiliger Tag vor der Cafébühne werden. Gestartet wird um 11 Uhr mit der KONS Bigband. Präsentiert vom BGV – Badische Versicherungen, ist das Jazzorchester des Badischen Konservatoriums ein Aufsteiger, nicht nur in der Karlsruhe Jazz-Welt. Als Gewinner des Landeswettbewerbes „Jugend jazzt“ vertraten sie das Bundesland auch bei der bundesweiten Auflage. Los Catacombos aus Durlach und Guarango, die für die heißeste Latin Music im Südwesten stehen, lassen dann den Sonntag ausklingen. Jeweils um 18 Uhr geht es dann an den kommenden drei Tagen mit dem Programm auf der Cafébühne los. Anders als es im Programmheft steht, werden Seventies3 am Montag und Labana am Dienstag jeweils um 21 Uhr spielen. Headliner des Mittwochs sind dann die fünf Heavyrocker Moby Dick – ebenfalls ab 21 Uhr. Der dm-Tag zum Abschluss des Vor-FESTs am 19. Juli gibt mit Impala Ray und den Bazzookas nochmal kräftig Gas, bevor es dann einen Tag später so richtig mit DAS FEST losgeht.

Zum zweiten Mal finden im Rahmen der Vor-FEST-Woche auch die India Summer Days statt: „Discover the authentic India“ – unter diesem Motto lockt am 14. und 15. Juli ein indischer Basar, Streetfood, eine Live-Bühne mit kulturellen Darbietungen sowie Workshops (kostenpflichtig) zu Yoga, Meditation und Ayurveda mit indischen Ärzten und Ayurveda-Experten wie Ayurveda-Legende – Dr. Balaji També. Highlights des zweitägigen Bühnenprogramms sind unter anderem der Maskentanz Chau Dance sowie die Besetzung Folks of Bengal, die mit ihrer traditionellen Musik Indien repräsentieren. Am Sonntagabend ab 19:30 Uhr zeigt die Modenschau unter der Leitung von Brigitta Hegedues und der Revathi Dance Academy Rhythmische Tänze, indische Kleider, Ethnic & Modern Fashion für Männer und Frauen sowieeine indische Hochzeit und bilden so den perfekten Abschluss der India Summer Days. (Mehr Infos: www.indiasummerdays.de)

Um zehn Tage Festival durchfeiern zu können, ist durchaus jede Menge Kaffee nötig. Den genießt es sich am besten umweltfreundlich. Grund genug, warum der Fächer-Becher seine Premiere zum Auftakt des Vor-FESTs feiert. Tauschen und wiederauffüllen lassen statt wegwerfen heißt es dann für alle, die ihren Kaffee gerne „to go“ trinken – und dabei auch noch Geld sparen wollen. Anders als bei den meisten Mehrweg-Systemen hat man beim Fächer-Becher jederzeit die Wahl: Man kann den eigenen Becher wiederauffüllen lassen oder gegen einen neuen Becher eintauschen. Das Wiederauffüllen zum meistens vergünstigten Preis funktioniert in den teilnehmenden Betrieben übrigens auch mit jedem anderen Mehrwegbecher. (Mehr Infos ab dem 13. Juli unter www.faecher-becher.de)

05.07.2018

Schnelle und “grüne” Anreise zu DAS FEST

Bequem dank Green Mobility anreisen

Ihr macht euch heute schon Gedanken wir ihr zu DAS FEST 2018 in die Günther-Klotz-Anlage anreisen sollt? Da haben wir doch das passende für euch. Dank der innovativen Mobilitätsplattform Green Mobility könnt ihr euch einen übersichtlichen Vergleich verschiedener Verkehrsmittel mit Hilfe von Echtzeitdaten machen, mit dem ihr schnell und preisgünstig zu uns auf FESTival-Gelände anreisen könnt.

Wie funktionierts?

Nach Eingabe von Startort und Reisedatum erhaltet ihr Informationen und Angebote zur Anfahrt mit Bahn, Reisebus, Auto, Mitfahrgelegenheiten sowie Parkplätze vor Ort, ÖPNV-Verbindungen, Unterkünfte und und und…

Probiert´s aus! Hier geht´s lang…

27.06.2018

Marteria am Samstag-Abend Hauptact

Mit Marteria wird am Mount Klotz Hip-Hop zum Spektakel

Das Warten hat ein Ende: Der letzte von rund 1.000 Künstlern und Akteuren auf den – zumeist kostenfreien – Bühnen von DAS FEST Karlsruhe, 20. bis 22. Juli, steht nun fest. Auf der Hauptbühne wird am Samstagabend (21:00 Uhr) Marteria Hip-Hop zum Spektakel machen. Mit seinem aktuellen Album Roswell und dem dazugehörigen Film Antimarteria hat er neue Maßstäbe gesetzt. Seine Tour war binnen Minuten ausverkauft – zu Recht, denn Marteria ist ein grandioser Live-Act.

Als Marteria vor 10 Jahren auf dem Radar auftauchte, kam er gefühlt aus dem Nichts. Heute feiert der Rostocker mit Roswell, seinem dritten Album, bei einem breiten Publikum Erfolge. Die für Hip-Hop ungewohnte Besetzung seiner Band sorgt für einen Sound, der viele Stile streift: Disco blitzt auf, zwischen den Beats Rock und Soul. Hämmern im Augenblick noch Technorhythmen geht Marteria im nächsten Moment auf Tauchstation und rappt zum lockeren Reggae-Sound.

Zum gesamten Programm

21.06.2018

Kultur satt bei DAS FEST Karlsruhe

Vielfältiges kostenfreies Programm auf über 135.000 Quadratmetern

Drei Tage lang wird die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage bei DAS FEST vom 20. bis 22. Juli wieder zur Festivalzone – weitgehend kostenfrei und ohne Ticket zu genießen. Lediglich die ticketpflichtige Hauptbühne am Fuße des Mount Klotz ist ausverkauft (ganz aktuell sind noch einige wenige Rückläufer-Tickets bei Eventim erhältlich). Auf vier weiteren kostenfreien Bühnen wird ein kulturelles Programm präsentiert, das von Performances für Kids, über europäisch geförderten Musiknachwuchs bis hin zu weltbekannten DJs alles bietet. Dazu kann im Kinder- und Kulturbereich oder im Sportpark generationsübergreifend viel erlebt werden. Und für jeden, der vorab schon in Festivalstimmung kommen will, bietet das Vor-FEST ab dem 13. Juli täglich mindestens zwei regionale Bands, die Vorfreude auf DAS FEST 2018 wecken.

Zum Programm

07.06.2018

Wenige Ticketrückläufer verfügbar…

Beim Onlineanbieter EVENTIM ist für alle drei DAS FEST-Tage noch ein kleines Kontingent an Ticketrückläufern verfügbar – zzgl. Gebühren

…zu den Tickets

An allen regionalen Vorverkaufsstellen ist DAS FEST 2018 ausverkauft!

16.05.2018

DAS FEST Karlsruhe macht Hauptbühnen-Line-Up komplett – fast

Ein großes Geheimnis bleibt noch bestehen / Lucky Chops, Gurr, Tonbandgerät sowie Bukahara auf der Hauptbühne / Hip Hop, Reggae und Instrumental Rock auf der Feldbühne

Das Beste hebt man sich ja bekanntlich für zuletzt auf – doch auch bevor man zum Highlight kommt, darf ordentlich genascht werden, denn das macht doch Lust auf mehr und steigert die Vorfreude. In diesem Sinne lassen die DAS FEST-Macher heute einige Katzen aus dem Sack und machen das Line-Up auf der Hauptbühne bei Süddeutschlands größtem Familienfestival vom 20. bis 22. Juli in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage komplett. Naja, fast komplett – denn der Samstags-Hauptact muss (leider) noch streng geheim bleiben. Aber freuen kann man sich schon auf die Lucky Chops und Gurr sowie die Local Acts electric bush project, Modeste und Airwood am Samstag. Tonbandgerät und Bukahara machen dann das Sonntags-Line-Up komplett. Dazu gibt es mit Dälak, Long Distance Calling und Miwata auch schon erste Bekanntgaben für die Feldbühne und diese ist, im Gegensatz zum bereits ausverkauften kostenpflichtigen Hauptbühnenbereich, mit freiem Eintritt versehen – wie übrigens rund 70 Prozent des DAS-FEST-Programms.

Zum Programm

14.05.2018

Geländeplan von DAS FEST 2018 online

Viel haben wir für euch in den vergangenen Wochen an unserem Geländeplan gearbeitet. Schaut doch mal was euch so alles bei DAS FEST 2018 erwartet – unter anderem auch ein ausgiebiges Speisen- und Getränkeangebot.

Zum Geländeplan

24.03.2018

Mando Diao, Olli Schulz, Gloria, Ibrahim Electric und Confidence Man bei DAS FEST

New bands announced

Zum Programm

19.01.2017

DAS FEST sichert sich “A Greener Festival Award”

Wiederholungstäter in Sachen Nachhaltigkeit

DAS FEST Karlsruhe ist zum vierten Mal in Folge mit dem „A Greener Festival Award“ ausgezeichnet worden.

„A Greener Festival“ honoriert hiermit Festivals, die sich in besonderem Maße für die Nachhaltigkeit einsetzen. Bewertet wird hier unter anderem in den Bereichen Abfall, Strom, Wasser und Verkehr.

Im Rahmen des Eurosonic Noorderslag in Groningen konnte der Greener FEST-Beauftragte Sebastian Wahl den Award entgegen nehmen. Zudem gab er beim Greener Panel interessante Einblicke in die Strukturen und das nachhaltige Agieren bei DAS FEST Karlsruhe.

„A Greener Festival“ setzt sich dafür ein, dass Veranstaltungen, Festivals und Veranstaltungsorte auf der ganzen Welt umwelt- und ressourcenschonende Praktiken anwenden.

02.12.2017

DAS FEST 2018 an regionalen VVK-Stellen ausverkauft

Nur noch wenige hundert Tickets bei Eventim

Beim Online-Anbieter Eventim gibt es noch einige hundert Tickets für den DAS FEST-Sonntag!

01.12.17

Nur noch wenige Sonntagstickets an der Weihnachtshütte

DAS FEST-Tickets für 2018 sind in Rekordzeit vergriffen

Gut vier Tage hat es gedauert, dann waren etwa 130.000 Tickets für den Hügelbereich von DAS FEST 2018 an den regionalen Verkaufsstellen verkauft. In Rekordzeit gingen die Tickets für den kostenpflichtigen Bereich vor der Hauptbühne über die Theken – Lediglich für den DAS FEST-Sonntag gibt es an der Weihnachtshütte noch einige Resttickets, ebenso online bei Eventim (aktueller Stand über www.dasfest.de). Rund 70 Prozent des Programms von DAS FEST 2018 ist aber kostenfrei zugänglich, auch ohne Ticket. Und, inklusive Vor-FEST, gibt es auch hier, auf vier weiteren Bühnen sowie im großen Kinder- und Kulturbereich als auch im Sportareal ein außergewöhnlich attraktives Programm für die ganze Familie. Wie auch die übrigen Acts auf der Hauptbühne wird das Programm im Frühjahr 2018 bekannt gegeben.

Insgesamt gingen rund 130.000 Tickets in den überwiegend regionalen Verkauf. Lediglich ein kleiner Teil war online erhältlich. Ein großer Dank geht an die Mitarbeiter in der DAS FEST-Weihnachtshütte auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt sowie die vielen Ticketverkäufer in den Filialen der Sparkasse Karlsruhe, den Geschäftsstellen der Badischen Neuesten Nachrichten sowie allen weiteren Verkaufsstellen. Nur durch ihr Engagement ist es möglich, dass ein wesentlicher Teil der DAS FEST-Tickets gezielt in der Region verbleiben kann. Für alle, die jetzt kein Ticket bekommen konnten, sei erwähnt, dass sich oftmals noch Gelegenheiten ergeben, ein Ticket zum Normalpreis von 10,- Euro über das eigene Netzwerk, im Familien- oder Bekanntenkreis zu ergattern. Der Erfahrung der Vorjahre nach werden auch viele Tickets noch an den Entréebereichen des Festivalgeländes von privat weitergegeben – zu normalen Preisen. Vom Kauf bei nicht offiziellen Anbietern via Internet zu überteuerten Preisen raten die FEST-Macher dringend ab, da auch schon Ticket-Fälschungen im Netz kursierten, welche spätestens am Festival-Eingang als illegale Kopie erkannt werden.

29.11.2017

Enormer Ansturm

100.000 DAS FEST-Tickets sind bereits verkauft

Der Ansturm war gewaltig. Rund 100.000 DAS FEST-Tickets sind bislang verkauft – in knapp zwei Tagen. Erst am Montag hatten die DAS FEST-Macher erste Acts bekannt gegeben: Vom 20. bis 22. Juli 2018 werden unter anderem Simple Minds, Bosse, Von Wegen Liesbeth und LOSAMOL am Mount Klotz spielen.
Insgesamt gingen rund 130.000 Tickets in den überwiegend regionalen Verkauf. Ein großer Dank geht an die Mitarbeiter in der DAS FEST-Weihnachtshütte auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt sowie die vielen Ticketverkäufer in den Filialen der Sparkasse Karlsruhe, den Geschäftsstellen der Badischen Neuesten Nachrichten sowie allen weiteren Verkaufsstellen. Immer freundlich haben sie den Ansturm neben ihrer „normalen“ Arbeit bewältigt. Nur durch ihr Engagement ist es möglich, dass ein wesentlicher Teil der DAS FEST-Tickets gezielt in der Region verbleiben kann.
Aktuell gibt es noch Tickets an der DAS FEST-Weihnachtshütte sowie an einigen wenigen Verkaufsstellen. Auch Online sind noch einige Tickets verfügbar. Auf der DAS FEST-Webseite gibt es immer aktuell die Übersicht über die Ticketverfügbarkeit an den verschiedenen Vorverkaufsstellen. Als kleiner Trost für die, die leer ausgehen, darf hier erwähnt werden, dass über 70 Prozent des DAS FEST-Programms frei zugänglich ist und auch dort – an vier Bühnen – ein überaus attraktives Programm für die ganze Familie geboten ist.

Zu den Tickets

27.11.2017

Die ersten Acts für DAS FEST 2018 stehen fest

DAS FEST Karlsruhe freut sich auf Bosse, Simple Minds, Von wegen Lisbeth und LOSAMOL

Pünktlich zum Ticket-Vorverkaufsstart von DAS FEST 2018 wurden auch die ersten Bands für das Sommerhighlight 2018 bekannt gegeben.

Mit dem FEST-Opener Von Wegen Lisbeth wird die 34. Auflage von DAS FEST am 20. Juli gleich in die Vollen gehen, Bosse und Simple Minds sind Hauptacts und LOSAMOL werden einen Night-Club-Gig spielen. Ganz traditionell wird der Klassikvormittag am DAS FEST-Sonntag, 22. Juli, mit Vivaldi vom DAS FEST-Klassikorchechster gespielt.

Zum Programm

21.11.2017

In einer Woche startet der Ticketvorverkauf

28. November vormerken – der Ticket-Vorverkauf für DAS FEST 2018 startet

Die Tickets werden an diesem Tag ab 11 Uhr an der Weihnachtshütte der KARLSRUHE EVENT GmbH auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt erhältlich sein. In diesem Jahr steht die Weihnachtshütte übrigens auf dem Marktplatz Karlsruhe. Zudem kann man sich sein Ticket an allen regionalen Vorverkaufsstellen sowie beim Online-Ticketanbieter Eventim sichern!
Eine Liste aller Vorverkaufsstellen finden Sie in Kürze auf unserer Webseite.

Neu ist 2018 der Ticketpreis. Ein Tagesticket für DAS FEST wird nun zehn Euro Kosten, bringt dem FEST-Gänger aber durchaus Vorteile: So ist im Tages-Ticketpreis erstmals ein KVV-Ticket für alle Zonen inkludiert worden. Damit kann man ohne Zusatzkosten mit dem öffentlichen Nahverkehr zu DAS FEST an- und abreisen. Dies sorgt für eine umweltfreundliche Anreise.
Ein Teil der Mehreinnahmen fließt in die Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen bei DAS FEST. Bereits in den vergangenen Jahren ist erheblich in die Sicherheit investiert worden, doch auch zukünftig erfordern technologische Entwicklungen wie auch neue Gefahrenpräventionen ein permanentes Engagement in punkto Sicherheit.

06.11.2017

Redstones gewinnen Offerta Music Award

Fünf Jungs aus dem Elsass sichern sich Auftritt beim Vor-FEST 2018

Die elsässischen Rockmusiker Redstones haben ihn abgesahnt: den Vorfest-Auftritt bei DAS FEST 2018, der Teil der gewonnenen Preise des 1. Platzes beim Offerta Music Award Karlsruhe ist. Zweiter wurde die Karlsruher Popformation Perlregen, der Solomusiker Dejan spielte sich mit seiner ausdrucksstarken Stimme auf den 3. Platz.

Ein Dank geht an die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, den Rock Shop Karlsruhe und die neue welle für die Organisation des Wettbewerbs.

Wir gratulieren allen Künstlern, herzlichen Glückwunsch.

Foto: ONUK/KMK.

02.11.2017

DAS FEST für den “European Festival Award” nominiert

Rund eine Viertelmillion Besucher zog DAS FEST auch 2017 wieder in seinen Bann. Und auch im Jahr 2017 ist DAS FEST wieder für den European Festival Award – ganz konkret in der Kategorie “Best Major Festival” – nominiert.

Und jetzt kommt es auf Euch an! Unterstützt uns beim Voting!

Stimmt bis zum 30. November für DAS FEST Karlsruhe ab.

Wir sagen schon jetzt “DANKE FÜR EURE STIMME

Hier geht es zum Voting

01.11.2017

DAS FEST beim Event Safety & Security Summit in London zu Gast

Mitte Oktober trafen sich rund 150 Kollegen aus insgesamt 22 Ländern beim Event Safety & Security Summit in London. Mit dabei war auch DAS FEST-Projektleiter Markus Wiersch.

Wie so oft in diesen Tagen ging es um das Thema Terror und deren Gegenmaßnahmen. Unter allen Sprechern war klar, dass die wirklichen Gefährdungen nicht nur die neuen Bedrohungslagen sind. Der Fokus der Gefährdungsbeurteilung darf sich nicht auf einzelne aktuelle Themen begrenzen, sondern muss breitgefächert die “alten” wie “neuen” Risiken beleuchten. DAS FEST-Projektleiter Markus Wiersch nimmt regelmäßig an solchen Treffen teil, die für die Suche nach neuen Lösungsansätzen unentbehrlich sind.

25.10.2017

Ticket-Vorverkauf startet am 28. November

Die DAS FEST-Fans sollten sich ein Datum im Kalender schon heute fett anstreichen. Am Dienstag, den 28. November 2017, startet der Ticket-Vorverkauf für DAS FEST 2018.

Hier auf unserer Webseite erfahrt ihr in kürze alle Vorverkaufsstellen.

Auf ein erfolgreiches “DAS FEST 2018”.

26.09.2017

DAS FEST zu Gast in Hamburg

Projektleiter beim Treffen der YOUROPE SAFETY Group in Hamburg

Wie jedes Jahr zum Ende der Festivalsaison haben auch unsere beiden DAS FEST-Projektleiter Sven Varsek und Markus Wiersch am Treffen der YOUROPE EVENT SAFETY (YES) Group in Hamburg teilgenommen.
Das Besondere an den Meetings der YES Group ist der intensive Wissenstransfer zwischen den Teilnehmern, der geprägt ist von Offenheit. Schlechte Erfahrungen oder Fehler werden ohne einer Suche nach Schuldigen in der Gruppe diskutiert, alleinig unter dem Fokus der zukünftigen Fehlervermeidung und der Know How-Erweiterung für zukünftige Veranstaltungen. Das internationale Forum stand unter dem Einfluss der Frage, wie mit der neuen Bedrohungslage umzugehen ist. Weitere Themen der Teilnehmer aus Norwegen, Dänemark, Schweiz, den Niederlanden, Deutschland, England, Finnland, Belgien und der Slowakei waren u.a. die Besucher-Wahrnehmung von Beschilderungen wie auch die Evakuierung von Konzerthallen und Open air Festivals und den dabei gemachten Erfahrungen. Im Januar treffen sich alle YES Group-Mitglieder erneut zur 25. „Silver Edition“ im niederländischen Groningen im Rahmen des Eurosonic Festivals 2018.