Kat Frankie

Samstag, 20. Juli 2019, 17.30 Uhr
Hauptbühne

„Ich wollte niemals nur das traurige Mädchen an der Gitarre sein“, sagt die Australierin, die seit 2004 in Berlin lebt und damals mit der Anti-Folk-Welle ihre ersten musikalischen Abdrücke hinterließ. Mittlerweile hat Kat Frankie sich einen musikalisch viel weiteren Horizont erschlossen, zuletzt mit ihrem 2018er Album „Bad Behaviour“, das ihre sehnsuchtsvollen Lieder in ein elektronisch klanglich ausuferndes Gewand kleidet, die die dunkelbunte Welt der Songwriter-Musik mit der hellen, manchmal grellen Welt des Mainstream Pop versöhnt. Vielseitig war sie schon immer, nicht zuletzt in ihren Seitenprojekten. So spielte sie die Gitarre in der Begleitband von Olli Schulz, komponierte mit Get Well Soon die Titelmelodie für die Talkshow „Schulz und Böhmermann“ und trat 2016 in dem Duo Keøma beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest an. Ihre Auftritte sind immer einzigartig, denn die zurückgenommene und doch intensive Bühnenpräsenz von Frankie trägt magische Züge. Mit ihrer dunklen Stimme singt sie voller Leidenschaft. Dabei ist es egal, ob sie mit ihrer Band unterwegs ist oder solo mit Gitarre und Loop Station, mit der sie ihren Gesang zu vielstimmigen Chorsätzen zusammenfügt und den Beatbox-Rhythmus vorgibt: Stets schlägt Kat Frankie die Zuhörer in den Bann.

Kat Frankie:
Offizielle Website
Facebook
Twitter
Instagram

Video:

Finite