Faber

Freitag, 19. Juli 2019, 17.30 Uhr

Hauptbühne

Mit “Sei ein Faber im Wind“ hatte der Musiker und Songschreiber italienischer Abstammung vor zwei Jahren sein fulminantes Debutalbum veröffentlicht. Seither gilt er als der spannendste Popmusiker der Schweiz. Sein Vater ist der Songwriter Pippo Pollina. Da fällt der Apfel nicht weit vom Stamm, seine Schwester Madlaina Pollina ist Teil des Züricher Duos Steiner & Madlaina. In seinen Liedern geht es immer um alles und irgendwie auch um nichts, weil manchmal ja alles so herrlich egal sein kann. Wir hören Posaunen und Gitarren und Geigen und ein Klavier, und vor allem hören wir diese Stimme. Faber singt seine Lieder mit einem gewaltigen Furor und maximaler Hingabe. Er ist gerade einmal Mitte 20, klingt und schreibt aber wie ein 50-Jähriger. Irgendwo zwischen Folk, Rock, Indie, Chanson entzieht sich seine Musik der Eindeutigkeit, zwischen „Humor, Abgründigkeit, einer latenten Verzweiflung an sich selbst und seiner Generation, gewissem Chauvinismus, ein wenig Politik und doppelten bis dreifachen Böden“ fahre er in seinen Texten alles auf, befand ein Kritiker.

Faber:
Offizielle Website
Facebook
Instagram
Youtube
Spotify
iTunes

Video:

Wem du´s heute kannst besorgen