Bosse

Freitag, 20. Juli 2018,
19.10 Uhr

Hauptbühne

Der Braunschweiger ist nicht zum ersten Mal bei DAS FEST, schon vor fünf Jahren stand er mit dem damaligen Album „Kraniche“ im Gepäck auf der Hauptbühne in der Klotze. Damals noch als aufstrebendes Talent, kehrt er als Co-Headliner wieder, denn seither ist viel für den feinsinnigen Singer/Songwriter passiert. Auf eine ganze Reihe von Preisen, darunter eine Goldene Schallplatte und den Gewinn des BundesVision SongContests, folgte der Einstieg auf Platz eins der Charts mit dem 2016er Album „Engtanz“. Dabei ist Axel Bosse, den Freunde „Aki“ nennen und der als Sänger schlicht „Bosse“ heißt, schon lange im Geschäft und nennt sich Musiker, seit er zwölf Jahre alt ist. „Engtanz“ freilich markierte für Bosse neben dem Karrieresprung auch ein gewisses Erwachsenwerden. Am Boden zu bleiben und der (Aus-)Gelassenheit die Tür öffnen, das könnte sein Motto sein. In den deutschen Texten seiner Lieder finden die Menschen sich wieder, sie seien wie Angelhaken, die einen nicht mehr loslassen, begründete jüngst eine Journalistin den Erfolg des Wahlhamburgers, der von einer anderen zuvor als „knuddelnett“ bezeichnet worden war.

Bosse:
Offizielle Website
Facebook
Instagram
Youtube
Spotify