Megaloh

Samstag, 24. Juli 2021, 17.30 Uhr
Hauptbühne

Der Berliner Rapper mit nigerianisch-niederländischen Wurzeln ist eine der beständigsten Größen in der deutschen Szene, auch wenn Megaloh erfahren musste, wie fragil Erfolg sein kann. Lang genug hat er das Musikgeschäft skeptisch betrachtet, Erfolge gefeiert und Rückschläge eingesteckt. Er ist ein Perfektionist, der seine Bodenhaftung lange neben der Musikerkarriere aus einem Dayjob als Lagerarbeiter bezog und auf der Bühne die wahre Größe eines MC offenbarte, wirklich etwas mitzuteilen zu haben. Die Konzerte der letzten Jahre, die Festivals und Clubs, haben ihn nicht abgeschliffen – im Gegenteil, sie haben ihn noch hungriger gemacht. Im Frühjahr 2013 veröffentlichte Megaloh auf dem NESOLA-Label von Max Herre sein erstes Major-Album „Endlich Unendlich“, 2016 das Folgealbum „Regenmacher“, das den Erfolg des Erstlings in den Schatten stellte und Megalohs Ruf als einem der besten MC des Landes zementierte. Im Mai 2020 erscheint sein drittes Major Album. Ein Album voller Zitate und Widersprüche. Ganz im Jetzt, ohne die Herkunft zu verleugnen. Man darf gespannt sein. Aber nur, wer den Mann einmal live gesehen hat, weiß, welche Naturgewalt er ist.

Megaloh:
Offizielle Website
Facebook
Twitter
Instagram
Youtube
Spotify

Video:

Was ist das?